Presse 2010

STADE-HAGEN; von Manfred Borchers STADER TAGEBLATT vom 12. November 2010

Stoppelfeldcross-Meister 2010
Stoppelfeldcross-Meister 2010
Mit Erfahrung und Feingefühl - Stoppelcross:
Friedhelm Meybohm aus Stade-Hagen ist
Stoppelfeldcross-Meister 2010 in der Klasse S

"Ich gehöre zu den erfahrenen Startern, mit 57 Jahren bin ich vermutlich sogar der älteste Teilnehmer", sagte Friedhelm Meybohm nach der Saisonabschlussfeier mit Meisterehrung 2010 bei "Haase" in Bremervörde-Glinde. Der Hagener ist Stoppelfeldcross-Meister 2010 in der Klasse S. Die lauten Siegesbekundungen gehören nicht unbedingt zum Wesen des Auto-Crossers Friedhelm Meybohm. Auf der Rennstrecke sieht es im Spiel mit Gas und Kupplung, dem Erkennen der Strecke und dem nötigen Feingefühl für das Auto und den Gegner schon etwas anders aus.

 


Seit 2008 fährt der Hagener Stoppelfeldcross, zunächst mit einem Opel-Corsa, seit 2009 mit dem Citroen AX, einem ehemaligen Rallye-Fahrzeug, mit dem er gleich einige gute Platzierungen einfahren konnte. 2010 gehörte er wieder zum Starterfeld bei der Stoppelfeldcross-Meisterschaft des Neuen Automobil- und Verkehrsclubs (NAVC). Die wird im Bereich Harsefeld, Bremervörde und Bremerhaven ausgetragen. Im Laufe eines jeden Renntages gehen über 200 Teilnehmer in neun Klassen an den Start. Die drei Vorläufe finden klassenweise in Gruppen zu je fünf Fahrzeugen gleichzeitig statt. Am Gesamtsiegerlauf nehmen die beiden Erstplatzierten aus jeder Klasse teil. Es handelt sich um reine Autocross-Rennen, bei denen es auch mal zu Rangeleien oder Überschlägen kommt, Crash- oder Stockcarrennen sind dies allerdings trotzdem nicht. Meybohms Fahrzeug in der Klasse S, wie seriennah, ist ein Citroen AX GT, seine Konkurrenten unter anderem VW-Polo und Opel-Corsa. Auftakt in diesem Jahr war die Veranstaltung des Zebra-Teams aus Harsefeld im April auf einem Gelände in Anderlingen-Grafel, direkt an der Grenze zum Landkreis Stade. Weitere Läufe wurden in Hellingst und auf dem Birkenring in Hoope, eine Autocross-Anlage bei Bremerhaven, sowie in Elm, Fahrendorf, Spreckens und Heinschenwalde bei Bremervörde gestartet. Abzüglich eines Streichergebnisses sind sechs Veranstaltungen gewertet worden. Die Bilanz von Friedhelm Meybohm: Zwei vordere Platzierungen und vier Klassensiege und damit der Sieg in der Klassen-Gesamtwertung als Stoppelfeldcross-Meister 2010. In der zusätzlichen NAVC-Gesamtwertung aller Klassen mit 180 Fahrern in der Wertung landete Meybohm auf Platz vier. In der Mannschafts- wertung mit dem Bennöder Racing Team aus Selsingen landete er ebenfalls auf Rang vier ...

Friedhelm Meybohm und der Motorsport:

Dem Motorsport war Meybohm immer verbunden. Als Jugendlicher verfolgte er immer die Motorrad-Veranstaltungen auf der Sandbahn in Hechthausen und später die Rallycross-Veranstaltungen auf dem Estering in Buxtehude. Ab1975 nahm Meybohm dann erfolgreich an den Vorläufern der heutigen NAVC-Veranstaltungen, den Stoppelfeld-Slaloms, teil. Dabei fuhr jeder wie beim Slalom-Skifahren allein "gegen die Uhr". Eine Wertung fand dort dann auch klassenweise statt. Nach einer längeren Pause von 15 Jahren sattelte Meybohm zunächst um. 2001 bis 2003 fuhr er mit Unterstützung seines damaligen "Star-Mechanikers" Heigerd Kelm aus Stade-Hagen erfolgreich auf der Elbinsel Krautsand Rasenmähertrecker-Rennen, bevor er zum besser motorisierten Stoppelcrosser wurde.

Weitere Infos unter www.stoppelfeldcross.de